Seniorenfahrten 2018

Liebe Seniorinnen und Senioren, liebe Ruheständler!

In der kommenden Woche ist der letzte Seniorennachmittag im Winterhalbjahr. Wir wollen Ihnen heute die für 2018 geplanten Seniorenausflüge vorstellen. Mit Unterstützung von Tilmann Haas und Ingrid Maier können wir wieder drei Ausflüge anbieten. Notieren Sie sich in Ihrem Kalender einfach schon mal die Termine, im Bitzer Bote werden Sie dann mit der Einladung (14 Tage vorher) Näheres erfahren. Wir möchten nochmals betonen, dass einfach alle, die im Ruhestand sind und Zeit haben, mitgehen können.

 

 

Donnerstag, 21. Juni Wilhelma Stuttgart

Am 10. Mai 2007 waren wir mit Ihnen schon einmal dort. In diesen 11 Jahren hat sich viel getan. Die Wilhelma hat nicht nur einen neuen Chef, sondern seit 2013 für die Gorillas und Bonobos ein neues Affenhaus. Die Schneeleoparden haben ein neues Außengehege bekommen. Nach neun Jahren sind auch wieder 2 Löwen da. Es gibt keine Flusspferde mehr, dafür sind asiatische Schabrackentapire hinzugekommen. Immer wieder berichtet die Presse über neuen Nachwuchs, zuletzt bei den scheuen Waldantilopen, den Bongos. Mit 11000 Tieren in ca. 1200 Arten ist die Wilhelma einer der artenreichsten Zoos weltweit – also einmal wieder einen Besuch wert!

 

 

Donnerstag, 19. Juli Trochtelfingen – St. Johann – Eninger Weide

Nur ein paar Kilometer von Bitz entfernt, aber schon in der Steinzeit besiedelt, sehr geschichtsträchtig,dem Namen nach eine alemannische Siedlung und  mit einer schönen Altstadt gesegnet – das ist Trochtelfingen.

In vieler Hinsicht ein Kleinod der Schwäbischen Alb. Bei einer Führung lernen wir es näher kennen. Im gemütlichen Bräuhaus Albquell sind wir zum Mittagessen angemeldet. Ein Teil des Haupt- und Landgestüts Marbach ist der Gestütshof St. Johann, den wir bei einer Führung kennenlernen. Hinterher fahren wir noch hinüber auf die Eninger Weide zum gleichnamigen Wanderheim des Schwäbischen Albvereins, das am oberen Speicherbecken des Glemser Stausees liegt.

 

Donnerstag, 09. August „In Ulm, um Ulm und um Ulm herum“

Nach einer Stadtführung in zwei Gruppen mit Besuch des Münsters ist Mittagessen im Ratskeller angesagt. Um 14 Uhr heißt es „Leinen los“ für eine einstündige Fahrt mit dem Donauboot „Ulmer Spatz“.  Hinterher bleibt noch Zeit für einen Bummel an der Donau, im Fischerviertel, auf dem Münsterplatz oder eine genüssliche Kaffeepause.

 

Wir freuen uns auf die Ausflüge mit Ihnen

Ihr Seniorenausflugsteam